TradingForFuture wird international!

Wie die Zeit vergeht. Im Juli 2021 starteten wir diesen Blog mit der Intention, ein Bewusstsein zu schaffen für die Notwendigkeit, seine Altersvorsorge eigenverantwortlich voranzutreiben und über die Möglichkeiten des Kapitalmarktes langsam aber stetig ein Vermögen aufzubauen. In knapp zwei Monaten wird sich dieser Tag zum dritten Mal jähren. Seitdem ist einiges passiert.

Während wir uns in der Anfangsphase überwiegend mit dem deutschen Rentensystem beschäftigten, lag der Fokus zuletzt eher auf dem Bitcoin. Die wichtigste Kryptowährung ist nicht nur ein weiteres Vehikel zur Diversifizierung, sondern bedient ein derart großes Themenfeld rund um technische, gesellschaftliche, mathematische oder energetische und politische Aspekte. Dazwischen gab es immer mal wieder motivierende Beiträge, ETF-Artikel, Spartricks, Tools- und Anbieter-Vorstellungen oder Buchempfehlungen. Auch den einen oder anderen Beitrag über das Daytrading hatten wir veröffentlicht.

Aktuell erscheint in der Regel einmal in der Woche ein neuer Artikel. Wir stehen kurz vor der Veröffentlichung des 200. Beitrags auf TradingForFuture.de. Zuletzt wurde der Finanzblog laut Google Analytics von etwa 400 Lesern im Monat besucht, die einen Traffic von ca. 20 GB im Monat verursachten. Die Werbeumsätze und Einnahmen über Affiliate decken die Kosten inzwischen problemlos, wobei die eigene Arbeitszeit kaum entlohnt wird und deutlich unterhalb des Mindestlohns liegt. Der monetäre Erfolg ist jedoch zweitrangig, denn es geht primär um die Sache und für den Autor auch um den Spaß. Die Arbeit am Blog ebnete jedoch bereits den Weg hin zu neuen Kontakten und einem erweiterten Netzwerk mit zusätzlichen Chancen für die Zukunft.

TradingForFuture.com gestartet

Heute ist es nun an der Zeit, den nächsten Meilenstein zu verkünden: Ab sofort werden die Artikel auf TradingForFuture auch in englischer Sprache veröffentlicht, was eine breitere Zielgruppe möglich macht und damit potentiell höhere Umsätze – sofern die neue Domain irgendwann einmal dafür angenommen werden sollte. Hierfür muss zunächst eine gewisse Reichweite aufgebaut und eine längere Historie mit regelmäßigen Veröffentlichungen nachweisbar gemacht werden.

Um die Artikel auf Englisch zu erhalten, muss man lediglich auf das Flaggensymbol neben dem Datum über dem Webseiten-Logo klicken oder die Webseite direkt über TradingForFuture.com aufrufen. Die monatlichen Kosten für Domain, Hosting und Speicher haben sich hierfür verdoppelt.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über jeden Like, das Teilen unserer Beiträge und natürlich über jegliches Feedback, das direkt über die sozialen Netzwerke mit uns geteilt werden kann! Vielen Dank für die Unterstützung!

Das meist geklickten Artikel seit Jahresbeginn

RangArtikel
1Besser als Lottospielen: Der NerdMiner v2
2Kurzer Pauseneinschub: Die Computex in Taiwan
3Buchempfehlungen für den Start
4DivvyDiary: Ein toller Dividendenkalender
5Blanker Chart: Warum die meisten Indikatoren nicht helfen
6Provisionsverbot bei Finanzprodukten nicht gänzlich vom Tisch
7100.000 Euro mit 30 Jahren: Ein magisches Ziel
8Spannende Updates verbessern den NerdMiner v2
9Der US-Dollar hat seit 1913 über 90 % seiner Kaufkraft verloren
10Projekt: Eine eigene Bitcoin- und Lightning-Full-Note aufbauen

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 um 14:28 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Andreas Stegmüller

Ist Gründer und Betreiber dieses Blogs. Hat während seiner mehr als zehnjährigen Redakteurs-Laufbahn schon für mehrere große Medien zu den unterschiedlichsten Themen geschrieben. Die Börse ist seit 2016 seine Leidenschaft.

Alle Beiträge ansehen von Andreas Stegmüller →